Kurreise, Gesundheitsreisen
Kururlaub & Gesundheitsurlaub Kur und Gesundheit · Gesundheitstipps · unser Projekt


INFORMATIONEN ÜBER


» Kurarten & Therapien

ausgewählte Kurarten:

» Ayurveda

» Fasten & Heilfasten

» Moortherapie

» Kneipp-Therapie

» Schrothkur

» F.X. Mayr Kur

» Trennkost

» Saftfasten

» Salztherapie

» Klimakur

» Basenfasten

» Fasten nach Buchinger

» Hildegard Fasten

» Bachblüten-Therapie

» Entspannungstechniken


» Heilanzeigen

ausgewählte Heilanzeigen:

» Arthrose

» Diabetes mellitus

» Essstörungen

» Migräne

» Rheuma

» Schlafstörungen

» Stress

» Übergewicht


» Kurorte & Heilbäder

ausgewählte Kurorte:

» Bad Bayersoien

» Bad Frankenhausen

» Bad Füssing

» Bad Griesbach

» Bad Harzburg

» Bad Kissingen

» Bad Kohlgrub

» Bad Liebenstein

» Bad Orb

» Bad Wildbad

» Bernkastel-Kues

» Büsum /Nordseeheilbad

» Heilbad Heiligenstadt

» Kühlungsborn

» Ostseebad Sellin

» Ostseeheilbad Dahme

» Weiler im Allgäu


» Gesundheitsthemen

ausgewählte Beiträge:

» Ambulante Kur

» Ergonomie

» Fahrradreisen

» Kontaktlinsen

» Online-Apotheken

» Versicherungen

» Bio-Mode

» Zahnersatz



Schrothkur - Informationen und Heilanzeigen *


Die Schrothkur bezeichnet eine besondere Diätform, bei der im Wesentlichen auf die Aufnahme fettreicher sowie eiweiß- und salzreicher Nahrungsmittel verzichtet wird. Der Name der Schrothkur leitet sich von Johann Schroth ab, der von 1798 bis 1856 lebte und erstmals die gesundheitsfördernde Wirkung einer solchen Diät beschrieb. Die positiven Wirkungen der Schrothkur beruhen auf der Entschlackung des Organismus und der Stärkung des Immunsystems. Darüber hinaus wird eine Schrothkur häufig genutzt, um von Lastern Abschied zu nehmen und sich eine gesündere Lebensweise anzunehmen.

Wesentliche Bausteine einer Schrothkur sind neben der speziellen Kurdiät die Trink- und Trockentage, die in geregelten Abständen durchgeführt werden. Desweiteren werden zur Unterstützung der Entschlackung Packungen und Wäremwickel verabreicht. Eine Schrothkur dauert in der Regel 21 Tage. Während dieser Zeit sollte der vorgeschriebene Plan mit Kurdiät, Trink- und Trockentagen sowie den Packungen und Wickeln möglichst genau eingehalten werden. Nach konsequenter Durchführung einer Schrothkur stellt sich neben den positiven gesundheitlichen Auswirkungen häufig eine beachtliche Gewichtsreduktion ein.

Da der Organismus während einer Schrothkur nur unzureichend mit Nähr- und Mineralstoffe versorgt wird, kann sie auch belastend auf den Körper wirken. Aus diesem Grund kommen teilweise weiterentwickelte Kuren zur Anwendung, wodurch sowohl die Art, als auch die Menge der vom jeweiligen Kurarzt empfohlenen Speisen und Getränke variieren kann.
Außerdem sollten im Anschluss an eine Schrothkur unbedingt einige Aufbautage durchgeführt werden, um den Körper wieder auf eine "normale" Ernährung vorzubereiten. Diese Aufbautage sind ein wichtiger Bestandteil einer Schrothkur und sollten entsprechend in der betreffenden Kureinrichtung durchgeführt werden.

Die drei wesentlichen Elemte einer Schrothkur sollen nachfolgend etwas näher betrachtet werden:

Schrothdiät
Neben der Art der Lebensmittel, die sich durch einen geringen Fett-, Salz- und Eiweißanteil auszeichnen, ist auch der Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme von entscheidender Bedeutung. Der Speisenplan umfaßt unterscheidliche Getreidearten, Kartoffeln, verschiedene frische Gemüsearten und getrocknetes Obst.

Trinktagen und Trockentagen
Ebenso, wie bei der Nahrungsaufnahem, ist auch bei der Flüssigkeitsaufnahme auf einen vorgeschriebenen Zeitplan zu achten. So darf nach dem Morgengetränk in der Regel bis zum Nachmittag nichts mehr getrunken werden. Als Getränke kommen bei einer Schrothkur zum Beispiel Tees, Wasser, Fruchtsäfte oder ein besonderer Kurwein in Frage. An den Trockentagen wird die Menge der Kurgetränke deutlich reduziert.

Packungen und Wickel
Sechs mal pro Woche kommen morgens, vor dem Aufstehen, Körperwickel zum Einsatz. Dabei wird der Körper entweder vollständig oder teilweise in feucht-kalte Laken eingewickelt und mit trockenen Decken oder Federbetten vor einer Unterkühlung geschützt. Als Reaktion auf die nass-kalten Laken beginnt der Körper Wärme zu produzieren, was sich stimulierend auf Stoffwechselprozesse auswirkt.

Wirkungsweise der Schrothkur
Da sich die Diätkost überwiegend aus Ballaststoffen und Kohlenhydraten zusammensetzt, kann eine Belastung des Organismus durch schädliche Stoffe, die bei der Verwertung von Eiweißen und Fetten gebildet werden, während der Kur nahezu ausgeschlossen werden. Dadurch wird der Organismus in die Lage versetzt, bereits eingelagerte Schadstoffe abzubauen.

Durch die fast täglich durchgeführten Wickel werden Stoffwechselprozesse beschleunigt und der Organismus kann die abgebauten Schadstoffe über die Haut ausscheiden. Aus diesem Grund erzielt die Schrothkur ihre entschlackende und entgiftende Wirkung.

Da im Verlauf der Schrothkur kaum Fette aufgenommen werden, wird der Organismus angeregt, gespeicherte Fette zu verwerten. Aus diesem Umstand resultiert die häufig beobachtete Gewichtsreduktion während der Kur. Der ständige Wechsel zwischen Trinktagen und Trockentagen kann darüber hinaus entwässernd wirken. Um den Verlauf einer Schrothkur, die häufig auch in Hotels angeboten wird, so angenehm wie möglich zu gestalten, wird diese Kur oftmals auch mit Anwendungen aus dem Bereich Wellness begleitet. Der gesundheitliche Effekt bleibt dadurch natürlich unberührt.

Durch die gezielte und konsequente Anwendung einer Schrothkur können unter anderem folgende Krankheitsbilder behandelt beziehungsweise Heilanzeigen bewirkt werden:
  • Übergewicht
  • Bluthochdruck
  • Erhöhte Blutfettwerte
  • Stoffwechselstörungen
  • Magen-Darmbeschwerden
  • Herz-Kreislaufbeschwerden
  • Hautkrankheiten und ein Geschwächtes Immunsystem
Weiterführende Infos rund um eine Schrothkur finden Sie beispielsweise auf der Website www.die-abnehm-seite.de.

* Für Angaben auf dieser Internetseite wird keine Haftung übernommen. Die hier dargestellten Informationen stellen keine medizinische Beratung dar.

 

 


Tipps · Portale · Impressum
 
 

[Moortherapie] [Trennkost] [Fasten] [Schrothkur] [Ayurveda]
[Bad Bayersoien] [Bad Kohlgrub] [Bad Liebenstein] [Bad Orb] [Weiler im Allgäu]