Kurreise, Gesundheitsreisen
Kururlaub & Gesundheitsurlaub Kur und Gesundheit · Gesundheitstipps · unser Projekt


INFORMATIONEN ÜBER


» Kurarten & Therapien

ausgewählte Kurarten:

» Ayurveda

» Fasten & Heilfasten

» Moortherapie

» Kneipp-Therapie

» Schrothkur

» F.X. Mayr Kur

» Trennkost

» Saftfasten

» Salztherapie

» Klimakur

» Basenfasten

» Fasten nach Buchinger

» Hildegard Fasten

» Bachblüten-Therapie

» Entspannungstechniken


» Heilanzeigen

ausgewählte Heilanzeigen:

» Arthrose

» Diabetes mellitus

» Essstörungen

» Migräne

» Rheuma

» Schlafstörungen

» Stress

» Übergewicht


» Kurorte & Heilbäder

ausgewählte Kurorte:

» Bad Bayersoien

» Bad Frankenhausen

» Bad Füssing

» Bad Griesbach

» Bad Harzburg

» Bad Kissingen

» Bad Kohlgrub

» Bad Liebenstein

» Bad Orb

» Bad Wildbad

» Bernkastel-Kues

» Büsum /Nordseeheilbad

» Heilbad Heiligenstadt

» Kühlungsborn

» Ostseebad Sellin

» Ostseeheilbad Dahme

» Weiler im Allgäu


» Gesundheitsthemen

ausgewählte Beiträge:

» Ambulante Kur

» Ergonomie

» Fahrradreisen

» Kontaktlinsen

» Online-Apotheken

» Versicherungen

» Bio-Mode

» Zahnersatz



Informationen zu Übergewicht *


Allein die Definition des Begriffs Übergewicht ist nicht leicht beziehungsweise einfach. Generell gilt, dass Übergewicht ein erhöhtes Körpergewicht ist, das auf zuviel Körperfett zurückzuführen ist. Somit ist nicht allein das Gewicht, das die Waage anzeigt, ausschlaggebend für die Einschätzung, ob jemand übergewichtig ist oder nicht. Vielmehr ist der Fettanteil am Gesamtkörpergewicht entscheidend.

Ungeachtet dieser Tatsache wird momentan häufig der Body Mass Index (BMI) genutzt, um ein eventuell bestehendes Übergewicht zu identifizieren. Bei der Berechnung des BMI wird das Körpergewicht der betreffenden Person mit der Größe der Perosn ins gesetzt (Body Mass Index = Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch Größe in Metern zum Quadrat = kg/m²). Ergibt diese Rechnung einen Wert, der größer als 25 ist, wird im Allgemeinen von Übergewicht gesprochen. Ab einem Wert jenseits von 30, wird davon ausgegangen, dass die betroffene Person unter einer Fettsucht, der so genannten Adipositas leidet.

Die Bestimmung des BMI läßt jedoch außer Betracht, dass insbesondere Kraftsportler durch eine große Muskelmasse ein hohes Körpergewicht haben, obwohl der Fettanteil recht gering ist. Dennoch würde die Berechnung des BMI bei ihnen einen vergleichsweise hohen Wert ergeben. Aus diesem Grund sollte für eine abschließende Einschätzung, ob jemand übergewichtig ist oder gar unter Adipositas leidet durch eine Analyse des Körperfettanteils erfolgen.

Sollte jedoch ein Übergewicht oder eine Adipositas diagnostiziert werden, ist dringender Handlungsbedarf erforderlich. Übergewicht ist nämlich ein wesentlicher Risikofaktor für die Entstehung zahlreicher Erkrankungen. So steigt mit der Dauer und der Stärke des Übergewichts die Wahrscheinlichkeit unter einer Diabetes (nähere Informationen zum Thema Diabetes finden Sie bei Diabetes Austria), einem Bluthochdruck, einer Arteriosklerose und in deren Folge unter einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall zu leiden. Darüber hinaus wird das Skelett übermäßig belastet, was zur Entstehung einer Arthrose führen kann.

Maßnahmen zur Vermeidung oder zur Bekämpfung von Übergewicht sind eigentlich jedem bekannt, nur fällt es den meisten Personen sehr schwer, diese konsequent um zu setzen. Eine zentrale Bedeutung kommt hier der Ernährung zu. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit reichlich Obst und Gemüse sowie wenig fett- und zuckerreichen Lebensmitteln würde für die meisten Betroffenen bereits eine erhebliche Gewichtsreduktion bedeuten. Ein idealer Anfang für eine Ernährungsumstellung ist zum Beispiel eine Fastenkur. Anregungen, Informationen und Unterstützung findet man unter anderem bei einem Berater fürs Heilfasten.

Das zweite Standbein für eine gesunde und körperbewußte Lebensweise ist Sport. Wer regelmäßig (zwei- bis dreimal pro Woche) leichten Ausdauersport betreibt fühlt sich nicht nur fitter und gesünder sondern reduziert, bei bestehendem Übergewicht, auch sein Körpergewicht und senkt die Wahrscheinlichkeit an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken. Das richtige Maß ist jedoch auch in diesem Fall entscheidend. Insbesondere zu Beginn sollten auf eine geringe Belastung geachtet werden, die im Laufe der Zeit nach und nach gesteigert werden kann. Ideale Sportarten sind zum Beispiel Nordic Walking, Fahrradfahren und für nicht allzu übergewichtige Personen das Laufen.

Bei krankheitsbedingtem oder auf die Einnahme von Medikamenten zurück zuführendem Übergewicht sowie generell bei starkem Übergewicht empfiehlt es sich in jedem Fall einen Arzt zu konsultieren, um mit ihm gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Ebenso verhält es sich bei gesundheitsgefährdendem Untergewicht (ein weiter verbreitetes Problem, als langläufig angenommen). Um gesund und nachhaltig zunehmen zu können, sollte auch hier gemeinsam mit einem Arzt ein Therapieplan erarbeitet werden.

Am Ende dieses Beitrages möchten wir noch auf ein interessantes Blog hinweisen, das sich ebenfalls mit der Thematik Abnehmen, Übergewicht und gesunder Ernährung auseinandersetzt. Olle Piepen Blog aus Lingen ist somit Portal rund um die Gesundheit.


*Diese Informationen stelle keinen ärztliche Beratung dar und dürfen auf keinen Fall als Ersatz für eine ärztliche Beratung angesehen werden. Bei Frage wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

 

 


Tipps · Portale · Impressum
 
   

[Moortherapie] [Trennkost] [Fasten] [Schrothkur] [Ayurveda]
[Bad Bayersoien] [Bad Kohlgrub] [Bad Liebenstein] [Bad Orb] [Weiler im Allgäu]