Kurreise, Gesundheitsreisen
Kururlaub & Gesundheitsurlaub Kur und Gesundheit · Gesundheitstipps · unser Projekt


INFORMATIONEN ÜBER


» Kurarten & Therapien

ausgewählte Kurarten:

» Ayurveda

» Fasten & Heilfasten

» Moortherapie

» Kneipp-Therapie

» Schrothkur

» F.X. Mayr Kur

» Trennkost

» Saftfasten

» Salztherapie

» Klimakur

» Basenfasten

» Fasten nach Buchinger

» Hildegard Fasten

» Bachblüten-Therapie

» Entspannungstechniken


» Heilanzeigen

ausgewählte Heilanzeigen:

» Arthrose

» Diabetes mellitus

» Essstörungen

» Migräne

» Rheuma

» Schlafstörungen

» Stress

» Übergewicht


» Kurorte & Heilbäder

ausgewählte Kurorte:

» Bad Bayersoien

» Bad Frankenhausen

» Bad Füssing

» Bad Griesbach

» Bad Harzburg

» Bad Kissingen

» Bad Kohlgrub

» Bad Liebenstein

» Bad Orb

» Bad Wildbad

» Bernkastel-Kues

» Büsum /Nordseeheilbad

» Heilbad Heiligenstadt

» Kühlungsborn

» Ostseebad Sellin

» Ostseeheilbad Dahme

» Weiler im Allgäu


» Gesundheitsthemen

ausgewählte Beiträge:

» Ambulante Kur

» Ergonomie

» Fahrradreisen

» Kontaktlinsen

» Online-Apotheken

» Versicherungen

» Bio-Mode

» Zahnersatz



Trennkost - Informationen und Heilanzeigen *


Unter dem Überbegriff Trennkost werden verschiedene Ernährungsformen zusammmengefaßt, bei denen streng auf die Zusammensetzung der aufgenommenen Nahrung geachtet wird. Dabei wird unter anderem versucht, bestimmte Nahrungsbestandteile nicht gleichzeitig sondern ausschließlich zeitlich versetzt auf zu nehmen.

Die Trennkost nach Dr. Hay ist sehr gesund und zeichnet sich durch eine zeitlich versetzte Aufnahme von Lebensmitteln aus, die in die drei Gruppen neutral, kohlenhydratreich und eiweißreich eingeteilt werden. Diese Kategorisierung der Lebensmittel, ebenso, wie deren zeitlich getrennte Aufnahme resultiert laut Dr. Hay in einer gesunden, ausgewogenen Ernährung, die das Wohlbefinden steigert und das Immunsystem stärkt.

Bei der Trennkost nach Dr. Hay wird besonderes Augenmerk auf den Säure-Basen-Haushalt des Organismus gelegt. Dr. Hay ging davon aus, dass ein intaktes Säure-Basen-Verhältnis im Organismus die Entstehung von Krankheiten erschwert und darüber hinaus die Heilung von bestehenden Erkrankungen unterstützen kann.

In einer weiteren Annahme ging Dr. Hay davon aus, dass die Verdauung bestimmter Nahrungsmittel entweder durch ein basisches oder ein saures Milieu gefördert wird. Um für jedes Lebensmittel das optimale Milieu zu erzeugen, sollten die Speisen, die ein basisches Milieu benötigen getrennt von den Lebensmitteln gegessen werden, die ein saures Milieu benötigen. Im Ergebnis dieser Überlegungen unterteilte Dr. Hay sämtliche Lebensmittel in drei Gruppen:
  • kohlenhydratreiche Lebensmittel (erfordern basische Verdauung),
  • eiweißreiche Lebensmittel (benötigen ein saures Milieu) und
  • neutrale Lebensmittel (bestmögliche Verdauung sowohl in saurem, als auch in basischem Milieu möglich).
Entsprechend den Überlegungen von Dr. Hay sollten Mahlzeiten so zusammengesetzt sein, dass kohlenhydratreiche Lebensmittel nicht mit eiweißreichen Lebensmitteln kombiniert werden. Neutrale Nahrungsmittel können hingegen mit allen anderen Speisen kombiniert werden.

Die besten gesundheitlichen Auswirkungen auf den Organismus können mit der Trennkost nach Dr. Hay erzielt werden, wenn sich die gesamte Nahrung zu etwa 80 Prozent aus basenbildenden Lebensmittel und zu circa 20 Prozent aus säurebildenden Lebensmitteln zusammensetzt.
Da zu den basenbilden Lebensmitteln in erster Linie Obst, Salate und Gemüsesorten zählen und Fleisch hingegen zu den säurebildenden Lebensmitteln zählt, decken sich die Ernährungsempfehlungen der Trennkost nach Dr. Hay mit wissenschaftlichen und medizinischen Empfehlungen. So enthalten basenbildende Nahrungsmittel zahlreiche Vitamine und Balaststoffe. Auch werden bei einer Trennkost überwiegend hochwertige Fette aufgenommen.
Im Grunde genommen entspricht die Nahrungszusammensetzung nach den Empfehlungen von Dr. Hay der Zusammensetzung so genannter Weight Gainer (http://www.pointfit.de/Weight-Gainer.html). Auch diese bestehen zum überwiegenden Teil aus Kohlenhydraten und sind mit Fett, Vitaminen und Mineralstoffen angereichert. Andere Präparate hingegen setzen auf einen erhöhten Eiweißanteil. Beispielsweise gibt es spezielle Präparate, die Whey Protein enthalten, die besonders schnell vom Organismus aufgenommen und verarbeitet werden können.
Bevor jedoch solche Produkte im Rahmen einer Trennkost eingesetzt werden, sollte unbedingt ein Arzt oder ein ausgebildeter Ernährungsberater zu Rate gezogen werden. Je nach Zusammensetzung der Präparate kann es nämlich sein, dass sie dem Grundsatz der getrennten Aufnahme von Lebensmitteln wiedersprechen.

Obwohl bei der Trennkost eine Gewichtsreduktion nicht im Mittelpunkt des Interesses steht, ist durch die gesunde, fettarme und balaststoffreiche Ernährung häufig eine Reduzierung von Übergewicht zu beobachten. Im Gegensatz zu vielen anderen Diäten, geht die Gewichtsabnahme bei dieser Form der Trennkost nicht mit Mangelerscheinungen, Jojoeffekt und Heißhungerattacken einher.

Neben der Art und der Zusammensetzung der Nahrung werden im Rahmen der Trennkost nach Dr. Hay auch bestimmte Essgewohnheiten empfohlen. Wesentliche Empfehlungen sind:
  • langsam und genussvoll zu Essen und gründlich zu Kauen
  • Pausen zwischen den Mahlzeiten einlegen
  • im Tagesverlauf lieber häufiger, dafür aber kleine Mahlzeiten zu essen
  • die Verwendung ausnahmslos natürlicher und somit unveränderter Lebensmittel.
Bei konsequenter Anwendung können mit der Trennkost nach Hay unter anderem positive Auswirkungen bei Krankheitsbilder wie zum Beispiel:
  • Befindlichkeitsstörungen / Antriebslosigkeit
  • Margen-Darm-Beschwerden
  • Verdauungsbeschwerden
  • Übergewicht
  • Stoffwechselstörungen

erzielt werden. Eine Entschlackung und somit Reinigung des Organismus kann auch zu den Heilanzeigen gezählt werden.

Weitere Informationen rund um das Thema Trennkost finden sich hier:
Einführung Trennkost
Fettverbrennung durch Trennkost - umfangreiche Informationen zu dieser Thematik

Ergänzende Infos rund um Themen wie Diäten oder Ernährung werden unter anderem hier präsentiert:
So findet man auf Body-Expert.de allgemeine Informationen über L-Carnitin zur Unterstützung der Diät und insbesondere über dessen Wirkung im Prozess der Fettverbrennung.

* Für Angaben auf dieser Internetseite wird keine Haftung übernommen. Die hier dargestellten Informationen stellen keine medizinische Beratung dar.

 


Tipps · Portale · Impressum
 
 

[Moortherapie] [Trennkost] [Fasten] [Schrothkur] [Ayurveda]
[Bad Bayersoien] [Bad Kohlgrub] [Bad Liebenstein] [Bad Orb] [Weiler im Allgäu]